Concert

SAU e.V., FUZE, Ox & livegigs.de präsentieren
Thu
20.
04.
23

Val Sinestra + fluppe

Christoph Eisenmenger
Die pissige Dampfwalze der Hauptstadt ist zurück. Zornig, aufgebracht und präsenter denn je. „Unter Druck“ rasten Jan, Chris, Max und Sörenaka Val Sinestra2017/18 quer durch Deutschland und hinterließen schweißgetränkte Shirts, in denen völlig dehydrierte Menschen steckten. Vier Jahre später, nach gut zwei Jahren Konzert-Dürre, geht es für sie endlich wieder auf Tour. 15 Shows, davon 13 als Headliner–unter dem Motto ZERLEGUNG 2022.Val Sinestra schaffen den Spagat zwischen schwitzigen Kellerclubs und großen Festivalbühnen wie With Full Force, Highfield und Rocco del Schlacko. Zwischen dem Idealismus des Hardcore und den Sing-along Parts einer Rock-Band. Es wird zerlegt. Gemeinsam. Immer. Rausschreien, was ankotzt, nervt und schiefläuft? Ja, verdammt nochmal! Ein Sound, als wären Refused und The Bronx zusammen auf einem Konzert von Kvelertak gewesen und danach noch lange um die Berliner Häuser gezogen. Dreckig, aber mit Charme. Verspielt, aber eingängig.

Gebrochene Körperteile: egal.
Zerstörtes Equipment und Bühnen: egal.
Spaß vor, hinter und auf der Bühne: immer.

fluppe

Gute Songs sind wie Bilder. Wie Gemälde oder Filmszenen. Für die Ohren der Hörer:innen eingefangene, gemalte, hingezauberte Geschichten aus Wort und Ton. So wie fluppe-Songs. Auch auf ihrem zweiten Album geschehen wieder seltsam berauschende Dinge. Es sind mit fantasievoller, detailverliebter Hand skizzierte und bunt kolorierte Songwelten.

Nach ihrem 2021 erschienenen Debütalbum BLÜTE spielen die vier Musiker aus Hamburg auf ihrem neuen Album wieder einen poetisch versponnenen Indie-Rock. Die Band besteht aus Josef Endicott, Antoine Laval, Lars Brunkhorst und Christian Klindworth. Als Hamburger Band sind fluppe natürlich die einschlägigen Vergleiche gewohnt. Die gab es von Anfang an, auch wenn nichts so richtig zu passen scheint. Vielleicht haben sie einfach von allem ein bisschen in sich aufgenommen: die Angriffslust von Turbostaat, der Wille zur Zärtlichkeit und die Lust am Fabulieren von Tocotronic. Vor allem aber machen fluppe in der Welt der neuen deutschen Post-Punk-Generation einfach ihr eigenes Ding. fluppe klingt, wie nur fluppe klingen kann.

Klar ist nur: So detailverliebt, flimmernd und verlockend wie auf dem letzten Album der Band BOUTIQUE war deutscher Indie-Rock schon lange nicht mehr.

Annett Scheffel
(Musikexpress, Dummy Magazin, Spiegel, SZ)
Thu 20.04.2023   Karlsruhe
Alte Hackerei
Ticket Price
13.20 €
Admission: 20:00 –  Starts at: 20:00 –  How to get there
Payment Methods
Credit Card
Payment in advance
PayPal
Pay now

Concert

Sat
11.
02.
23

Loaded

Ticket Price 17.60 €

Concert

Wed
19.
04.
23

Hathors

Ticket Price 15.40 €